Wir sind Meister

„Wir sind dann mal oben“ steht auf den grünen Meisterschafts-Shirts der Lieler Spieler, es könnte auch „wieder oben“ heißen. Schließlich war der SV Liel-Niedereggenen über viele Jahre fester Bestandteil der Kreisliga A bis 2013 der bittere Abstieg nicht verhindert werden konnte. Im fünften Jahr gelang endlich der lange angepeilte Wiederaufstieg.

Die Lieler spielten eine beeindruckende Saison. Herbstmeister, Rückrundenmeister, beste Heimmannschaft, beste Auswärtsmannschaft lautet die stolze Bilanz. 87 Tore wurden erzielt, mit großem Abstand Bestwert in der Liga. Knapp die Hälfte davon durch Spieltrainer Tim Großklaus. Er wurde mit 41 Saisontoren klarer Torschützenkönig. Lediglich die beste Defensive musste man dem Tabellenzweiten, den Nachbarn aus Schliengen überlassen. Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr gewinnt Meisterschaften. Diese weit verbreitete Fußballweisheit konnten die Lieler damit eindrucksvoll widerlegen.

Auf dem Weg zum Titel verlor der SV Liel-Niedereggenen nur ein Spiel. Am zweiten Spieltag beim SV Istein. In der Folge blieb man 22 Spiele ungeschlagen. 59 Punkte standen am Ende zu Buche. Am vorletzten Spieltag konnte mit einem 2:0 Erfolg im Derby beim FC Kandern die Meisterschaft klar gemacht werden. Zum Saisonabschluss trennte man sich zu Hause 2:2 Unentschieden vom TuS Binzen. Bei Freibier wurde nach dem Spiel ausgelassen bis spät in die Nacht gefeiert.

Saisonhöhepunkt war das heimische Derby gegen den SF Schliengen mit über 500 Zuschauern. Auch im nächsten Jahr könnte es das Derby geben, falls die Schliengener die Relegationsspiele erfolgreich gestalten. Beim SV Liel jedenfalls drückt man dem Nachbarn die Daumen, Derbys sind schließlich immer etwas Besonderes.